Gesellschaftsrecht

Prozessfinanzierung im Gesellschaftsrecht

Gesellschaftsrechtliche Prozesse sind hochkomplex und oft kostenintensiv. Gegenstand der Prozessführung können hierbei interne Fragen zwischen den Gesellschaftern, der Geschäftsführung und Aufsichtsräten sein. Oft handelt es sich um Auseinandersetzungen über Gesellschafts- oder Gewinnbeteiligungen, wichtige Entscheidungen der Gesellschafterversammlung oder um besondere Haftungssituationen.

Die Prozesse werden nicht nur vor den ordentlichen Gerichten geführt, sondern häufig auch in Schiedsgerichtsverfahren oder außergerichtlich in Schlichtungs- und Mediationsverfahren verhandelt.

ROLAND ProzessFinanz unterstützt Ihre Mandanten in all diesen Verfahren, ob vor Gericht, im Schiedsgerichtsverfahren oder außergerichtlich im In- und Ausland. Wir übernehmen hierbei sämtliche Kosten für Ihren Mandanten und stehen mit unserem Know-how als Partner an Ihrer Seite – wenn Sie das wünschen.

Finanzierungsbereiche:

Denkbare Fälle im Gesellschaftsrecht sind zum Beispiel Klagen:

  • auf Schadensersatz gegen das Vertretungsorgan einer Gesellschaft
  • auf (wirksame) Aufbringung der Stammkapitaleinlage
  • auf Ausschüttung einer Gewinnbeteiligung
  • aufgrund von gesellschaftsrechtlichen Haftungstatbeständen
  • auf Abfindung eines Gesellschafters
  • gegen Abberufung als Geschäftsführer
  • u.v.m.