Recht ohne Risiko

Prozesskosten – Kein FASS ohne Boden

Prozesskosten können sich schnell in schwindelerregende Höhen schrauben. Vorschüsse für Gericht, Rechtsanwalt, Sachverständige und Zeugen – nicht nur juristische Laien reiben sich erstaunt die Augen, wenn sie sehen, welche Summen hier in kurzer Zeit zusammenkommen.

Geht der Weg dann auch noch durch die Instanzen, wird es erst richtig teuer. Bei einem Prozess mit einem Streitwert von 100.000 Euro erwartet Sie bereits ein Kostenrisiko für die erste und zweite Instanz von über 23.000 Euro. Sachverständigenhonorare, Zeugengelder und die vorgerichtlichen Kosten für den Rechtsanwalt sind hierbei noch nicht einmal berücksichtigt.

Und wenn der Gegner – trotz guter Erfolgsaussichten für Sie – den Prozess gewinnt, dann müssen Sie seine Kosten auch noch tragen.

Doch dies sollte für Sie kein Grund sein, Ihr gutes Recht nicht durchzusetzen. Wenn die juristischen Fakten für Sie sprechen, der Streitwert mindestens 100.000 Euro beträgt und die Bonität des Gegners gesichert ist, dann ist ROLAND ProzessFinanz für Sie und Ihren Anwalt der passgenaue Partner, um gemeinsam zum Erfolg zu kommen.

Sie wollen wissen, welche finanziellen Risiken bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung auf Sie zukommen können? Unsere Tabelle zeigt Ihnen die Standardgebühren für einige Streitwerte.

tabelle_kosten