Der Check-Up für Ihren Erfolg

Schnell und Unbürokratisch

Der Weg zur Prozessfinanzierung ist denkbar einfach. Wir prüfen Ihre Finanzierungsanfrage kostenlos, schnell und unbürokratisch. Im Gegensatz zu einer Rechtsschutzversicherung, bei der vor Prozessbeginn ein vertragliches Verhältnis zwischen Versichertem und Versicherung bestehen muss, beginnt unsere Zusammenarbeit erst im Risikofall – genau dann, wenn Sie uns brauchen.

Bei einer Prüfung fallen keinerlei Beratungshonorare oder andere Kosten für Sie an.

Die Anfrage stellt Ihr Anwalt. Er weiß genau, welche Dokumente wichtig sind, damit wir uns ein vollständiges Bild von den Chancen und Risiken Ihres speziellen Falles machen können.

Bereits nach 48 Stunden erhält er eine erste Rückmeldung von unseren Mitarbeitern. Erfahrene und in dem jeweiligen Rechtsgebiet versierte Anwälte der ROLAND ProzessFinanz führen dazu eine erste grundlegende Prüfung Ihrer Unterlagen durch und teilen Ihrem Rechtsanwalt mit, ob sich Ihr Fall grundsätzlich für eine Prozessfinanzierung eignet.

Wenn Ihre Anfrage als erfolgversprechend eingestuft wird, erhalten Sie einen Prozessfinanzierungsvertrag. Mit Ihrer Unterschrift binden Sie sich dann für maximal drei Wochen, in denen unsere Fachleute die Anfrage final prüfen und die Entscheidung für die Finanzierung treffen.

Sobald unser „OK“ vorliegt, stimmen wir detailliert mit Ihnen und Ihrem Anwalt das weitere Vorgehen ab – und überweisen die ersten Vorschüsse.

Sollten wir nach sorgfältiger Prüfung Ihren Fall ablehnen, erhält Ihr Rechtsanwalt auf Wunsch eine begründete Ablehnung – und Sie damit eine kostenlose Zweitmeinung.