Mit wenigen Schritten zur Prozessfinanzierung

Erstes Feedback innerhalb von 48 Stunden

Der Weg zur Prozessfinanzierung ist denkbar einfach:

Sie haben einen erfolgversprechenden Anspruch; durch Ihren Anwalt wurden die Sach- und Rechtslage sowie die Beweislage geprüft. Jetzt geht es darum, einen starken Partner ins Boot zu holen, der Sie bei der Durchsetzung Ihrer finanziellen Ansprüche professionell unterstützt.

Sie oder Ihr Rechtsanwalt nehmen Kontakt zu ROLAND ProzessFinanz auf und stellen uns aussagekräftige Unterlagen für unsere Prüfung zur Verfügung. Hierzu benötigen wir nicht sofort einen fertigen Klageentwurf – dieser erleichtert und beschleunigt aber eine Prüfung. Ihr Rechtsanwalt sollte jedoch den Fall bereits geprüft haben und uns eine Zusammenfassung des Sachverhalts sowie seine rechtliche Einschätzung schriftlich zur Verfügung stellen können.

Wir prüfen sodann Ihren Fall kostenlos, schnell und unbürokratisch. Bitte beachten Sie, dass wir keine Rechtsberatung vornehmen können. In der Regel erhalten Sie bei schriftlichen Anfragen innerhalb von 48 Stunden unser Feedback zur Finanzierbarkeit Ihrer Ansprüche.

Erkennen wir nach unserer Prüfung ebenfalls hinreichende Erfolgsaussichten für einen Prozess, schließen wir mit Ihnen einen Prozessfinanzierungsvertrag. Auch nach Abschluss dieses Vertrages bleibt Ihr Rechtsanwalt Ihr alleiniger Berater und Vertreter.

Ab Vertragsschluss zahlt die ROLAND ProzessFinanz sämtliche Vorschüsse für das Gericht, Ihren Rechtsanwalt, Sachverständige und Zeugen.

Die Klage wird in Absprache mit uns von Ihrem Rechtsanwalt bei Gericht eingereicht. Dabei liegt die Prozessführung weiterhin in den Händen Ihres Anwalts. Über die Entwicklung des Prozesses hält er uns auf dem Laufenden und stimmt kostenauslösende Prozesshandlungen mit uns ab.